Sky – Deutschlands größter Pay TV Anbieter

Kaum zu glauben, aber das Pay TV ist eigentliche ein Schweizer Erfindung aus den 1980er Jahren. Dort startete nämlich im Jahr 1982 im Zürcher Kabelnetz der Teleclub, der in der gesamten Schweiz ab 1984 empfangbar war. Im Jahr 1985 hatte der Teleclub in der Schweiz bereits 40.000 Abonnenten. In Deutschland war der Pionier-Sender ein auf Hannover lokal begrenzter Sender, der 1986 an den Start ging.

sky-tv

 

In den USA hatten 1987 bereits 30 Prozent aller Haushalte ein Abonnement für einen Pay TV Sender. Gemeinsam haben alle Sender, die auf Pay TV setzen, dass sie sich überwiegend aus den Einnahmen der Abonnements finanzieren. So auch Canal+, der in Frankreich Mitte 1988 auf Sendung ging. Lesen Sie diese Sky Angebote. In Deutschland gibt es Pay TV schon seit Beginn der 1990er Jahre. Damals war es Leo Kirch, der die Zeichen der Zeit erkannte und mit Premiere einen und den bisherigen einzigen Pay TV Sender Deutschlands auf Bahn brachte.

Inzwischen hat sich das Unternehmen umfirmiert und heißt Sky Deutschland. Angeboten werden dem Kunden hier mehr als 127 verschiedene digitale Spartensender. Dabei sind 62 der Sender in HDTV zu sehen. Empfangen werden kann Sky über DVB-C, also Kabelanschluss und über IPTV oder per DVB-S, also per Satellit. Noch mehr Sky Angebote online nachlesen.

Über Satellit alle Sender verfügbar

Wer sich für das Ansehen von Sky über Satellit entscheidet, der hat gegenüber IPTV oder DVB-C den Vorteil, dass wirklich alle Sky-Sender empfangen werden können. Neben dem Abo benötigt man beim Empfang über Kabel auch einen Kabelanschluss, was recht teuer ist. Sky bietet die Möglichkeit verschiedene Programmpakte zu buchen. Fünf stehen hier zur Auswahl. Dies sind Sky Welt, Film, Sport, Fußball Bundesliga und die HD Sender. Zudem gibt es auch ein Einstiegsangebot, das sich Sky Starter nennt. Hierbei erhält der Kunde eine kleine Auswahl der Sender von Sky Welt. Egal was macht bucht: Das Basispaket Sky Welt ist ansonsten immer dabei.